11:00 Uhr
03.06.2018
11:00 Uhr
28.05.2018
19:00 Uhr
26.05.2018

Democratic Playground


Elbers/ Zhukov/ Heidebrecht
Tanztheater
FFT Juta
für Zuschauer*innen ab 14 Jahren
16€/10€ (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Eine Gruppe junger Menschen trifft sich zum Frühstück und redet über alles, was auf den Tisch kommt: Darüber, wie gerne sie Tiramisu essen, über ihre Eltern und Geschwister, über fremde Menschen, die ihnen auf der Straße begegnen. Dann gehen sie gemeinsam auf die Bühne, ziehen ihre Schuhe aus und tanzen und musizieren auf einem Spielfeld aus Bewegung und Klang. In „Democratic Playground“ untersuchen Jugendliche die Möglichkeiten demokratischen Handelns auf der Bühne und im Alltag. Sie messen ihre Kräfte, spielen gegen- und miteinander, stellen Gemeinsamkeiten und Unterschiede fest.

 

Mit: Sumejja Dizdarevic, Noa Leisen, Emma Mertens, Lilly Sandberger, Nikita Paul Bauer, Esra Mutlu, Finn Leon Cam, Adél Szabo. Regie, Choreografie: Stefanie Elbers, Oleg Zhukov. Musik: Kornelius Heidebrecht. Projektassistenz, Kostümbild: Carmen Fett. Gefördert im Rahmen von „Take-off: Junger Tanz“ durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. „Take-off: Junger Tanz“ ist eine Kooperation Düsseldorfer Kultur-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen unter der Gesamtleitung des tanzhaus nrw.

 

Die Choreografin Stefanie Elbers und der Schauspieler und Regisseur Oleg Zhukov arbeiten seit 2005 zusammen. In ihren Jugendprojekten entstehen Aufführungsformate, die Tanz, Sprache und Klang verbinden. Kern ihrer Arbeitsweise bildet die künstlerische Beteiligung der Jugendlichen. Deren Lebenswelt ist der Ausgangspunkt des gemeinschaftlichen künstlerischen Schaffens. Kornelius Heiderecht studierte Ton- und Bildtechnik an der Robert-Schumann-Hochschule für Musik in Düsseldorf. Seit 2008 arbeitet er als Komponist und Sounddesigner für Schauspiel und Tanz, zudem als Bühnenmusiker und Liveperformer. Er komponierte u. a. für das Schauspielhaus Zürich und das Deutsche Theater Berlin und regelmäßig für das Schauspiel Frankfurt.