commune 1-73 von Claudia Bosse / theatercombinat (19.9.-2.10.2021)

OPEN CALL für die Teilnahme an Performance-Skizzen von commune 1-73 im öffentlichen Raum von Claudia Bosse / theatercombinat

 

Im Rahmen von Place Internationale. Die 73 Tage der Commune oder der lange Wellenschlag der Revolution


Wer? Interessierte Personen aller Generationen d.h. auch Jugendliche und Senior:innen sind willkommen! Performance-, Gesangs- oder Tanzerfahrung ist erwünscht, aber keine Voraussetzung.

 

Wann? 19.9.-2.10.2021 

 

Was? Mit commune 1-73 unternimmt die Künstlerin und Choreografin Claudia Bosse 73 Annäherungen an die Pariser Commune als Fragmente, allein oder gemeinsam mit verschiedenen Kompliz:innen. Bei einigen der Fragmente interveniert sie mit performativer Praxis in die urbane Landschaft und setzt sich mit Fragen der Umwelt, städtischen Räumen, Ruinen, Brachen und Motiven politischer Revolten auseinander. commune 1-73 arbeitet künstlerisch zu Fragen gemeinschaftlicher Organisation, Kohabitation und Kopräsenz mit auch nicht-menschlichen Lebewesen. Mehr Infos zu Claudias chorischen Arbeiten

 

Wobei? Bei vier dieser Fragmente kann man teilnehmen und sich mit Formen der Versammlung, Grabungen, mit bildnerischem, mit z.T. historischen und mit biografischen Material auseinandersetzen. In vier performativen Skizzen arbeitet Claudia mit Körpertrainings, gemeinsamen Vermessungen im Raum, sowie Atem, Stimme, vielleicht Gesängen und verschiedenen Texten im öffentlichen Raum. Diese Tryouts lassen sich von den Themen, sowie eingeladenen Künstler:innen und Expert:innen des Stadtlabor Place International zur Pariser Commune des FFT affizieren und sind zugleich Teil davon.

 

Eine Weiterführung zwischen 1.-13. Februar und 24. – 31. Mai 2022 ist möglich. Aber der Prozess der 73 Fragmente von commune 1-73 gemeinsam mit den Kompli*zinnen ist offen.


Bedingungen

– Teilnahme an allen Tagen ist Bedingung

– Interesse an Körperarbeit, Stimmarbeit und Erarbeitung von choreografischen Interventionen im öffentlichen Raum

– Vorkenntnisse werden nicht benötigt, sind aber von Vorteil

– Die Tryouts verstehen sich als Einladung zu einem gemeinsamen Prozess. Die Teilnahme ist kostenlos, für Getränke und Snacks ist gesorgt.

– von 14-85 ist jede:r willkommen

 

Die genauen Termine:

Sonntag, 19.9.        12-19 Uhr

Sonntag, 26.9.        12-19 Uhr

Freitag, 1.10.          17-22 Uhr

Samstag 2.10.         12-18 Uhr

 

Erstes Treffen für Interessierte

Zum gegenseitigen Kennenlernen und zur Vorstellung des Workshops wird Anfang September ein Treffen stattfinden. Der Termin wird nach erfolgter Anmeldung bekannt gegeben.

 

Anmeldung bis 13.9.2021

mit einer kurzen Bio und einem kurzen Motivationsschreiben oder Video unter

anna.ghassemi@fft-duesseldorf.de

Telefonische Rückfragen unter: 0211 87 67 87 0

www.theatercombinat.com


Kontext? Das Stadtlabor Place Internationale begleitet den Umzug des FFT ins KAP1 am Düsseldorfer Hauptbahnhof und rahmt die Spielzeit 2021/22. Der Auftakt findet ab Anfang September in der Planwerkstatt 378 und an verschiedenen Orten im Düsseldorfer Stadtraum statt; der Abschluss im Mai 2022 im und um das KAP1. In der Zwischenzeit wird Place Internationale in verschiedenen Formaten und Veranstaltungen fortgeführt.

 

Corona-Hinweis: Wir freuen uns, dass mit der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW nun Geimpften und Genesenen grundsätzlich alle unsere Angebote wieder offenstehen. Unser Hygiene-Konzept folgt den Regeln der jeweils gültigen Corona-Schutzverordnung. Da wir auch in Innenräumen arbeiten, ist eine Teilnahme nach der „3G-Regel“ vollständig geimpften, genesenen oder frisch getesteten Personen möglich, ein Nachweis darüber ist also unbedingt mitzubringen!