Mediathek

08.04.2017

#future politics No2: NEW FAKES – From Alt-right to Infowar

Mit: Michael Seemann, Marc Tuters, Theresa Züger, Alexander Sander

Reihe: #future politics

  Gezielte Desinformation durch rechtspopulistische Nachrichtenseiten wie Breitbart aber auch Internetphänomene wie r/The Donald haben im US-amerikanischen Wahlkampf eine entscheidende Rolle gespielt. Aber „Fake-News“ sind nicht einfach ein anderes Wort für „Propaganda“, „Alt-Right“ sind nicht einfach nur „Neonazis“ und der Hinweis, dass in der Politik schon immer gelogen wird, greift zu kurz. Welche technisch-medialen und... Artikel ansehen



21.01.2017

#future politics No1: Speak TRUTH to POWER – Politisches Denken und Handeln neu begreifen

Mit: Noah Fischer, Alexander Karschnia, Oliver Marchart

Reihe: #future politics

  Am 20. Januar 2017 wird Donald Trump offiziell in das Amt des US- Präsidenten eingeführt. Was liegt näher, als am Tag danach über die politische Zukunft und die Zukunft der Politik ins Gespräch zu kommen? Das Erstarken rechtspopulistischer und rechtsextremer Positionen, die anti-faktischen Spielregeln, mit denen Parteien auf Stimmenfang gehen, das Demokratiedefizit, die Krise... Artikel ansehen



06.11.2016

Hans Coppi jr., Peter Kammerer: Widerstand zwischen Heldentum und Verrat – Zum 100. Geburtstag von Peter Weiss

Mit: Hans Coppi jr., Peter Kammerer

Reihe: Zum 100. Geburtstag von Peter Weiss

  Die Figuren des Romans „Die Ästhetik des Widerstands“ sind historische Personen, genannt mit Namen und Adresse. Der Historiker Hans Coppi jr., Sohn der nicht nur im Roman ermordeten Widerstandskämpfer Hans und Hilde Coppi, und Peter Kammerer, Soziologe, Autor und Übersetzer, diskutieren über Möglichkeiten des Widerstands damals und heute.    



04.11.2016

Friederike Kretzen, Thomas Krupa, Tilman Neuffer, (Dierk Schmidt), Robert Stadlober: Kunst und Widerstand – Zum 100. Geburtstag von Peter Weiss

Mit: Friederike Kretzen, Thomas Krupa, Tilman Neuffer, Dierk Schmidt, Robert Stadlober

Reihe: Zum 100. Geburtstag von Peter Weiss

  Welche Zugänge finden Künstler heute zum Werk von Peter Weiss? Wo bieten sich Anknüpfungspunkte für die eigene Praxis und wie wäre heute Widerstand mit den Mitteln der Kunst zu leisten? Darüber diskutieren die Autorin Friederike Kretzen, der Regisseur Thomas Krupa, der Dramaturg Tilman Neuffler und Schauspieler Robert Stadlober. (Der Beitrag des bildenden Künstlers Dierk... Artikel ansehen



17.09.2016

Michael Seemann: Whistleblowing. Zwischen Kontrollverlust und Manipulation

Mit: Michael Seemann

Reihe: Spielzeiteröffnung 16/17

Michael Seemann rief den Kontrollverlust aus und meinte damit die Tatsache, dass Regierungen und mächtigen Interessengruppen die Kontrolle über ihre Informationsflüsse verloren geht. Für die letzten fünf Jahre hatte diese Diagnose bestand, doch mehren sich auch die Zweifel. Sind die Motive der Whisteleblower immer so reinherzig, wie sie erscheinen wollen? Ergeben die veröffentlichten Daten ein... Artikel ansehen



17.09.2016

Geoffroy de Lagasnerie: Die Kunst der Revolte

Mit: Geoffroy de Lagasnerie

Reihe: Spielzeiteröffnung 16/17



Das Prinzip der Anonymität, wie es WikiLeaks oder die Hackergruppe Anonymous praktizieren, bricht mit den traditionellen Formen des zivilen Ungehorsams. Es wirft ein neues Licht auf die demokratische Öffentlichkeit und den politischen Raum. In einem Video-Talk erläutert Geoffroy de Lagasnerie, was ihn an berühmten Hackern und Internetaktivisten wie Edward Snowden, Julian Assange und Chelsea Manning... Artikel ansehen



04.05.2016

apparatus: Really Useful Theater – Künstlerische Manifeste zu Theater, Performance und Kunst

Mit: Hofmann & Lindholm, Billinger & Schulz, matthaei & konsorten, cobradigital.cobra, Bettina Masuch, Matthias Frense, Gregor Jansen, Florian Malzacher, Stefanie Wenner, Kathrin Tiedemann, Alexander García Düttmann, Marita Tatari, Jörn Etzold, Patrick Primavesi, Martina Leeker, Oliver Marchart,

Die gesellschaftliche Nützlichkeit des Theaters steht hierzulande grundsätzlich außer Zweifel. Das zeigt schon das öffentliche Fördersystem, das nicht nur die dichteste Stadttheater-Landschaft der Welt unterhält, sondern darüber hinaus auch eine boomende freie Szene unterstützt. Wie ist es unter diesen Bedingungen um die künstlerische Freiheit bestellt? In der bildenden Kunst müssen sich Künstler*innen am Markt behaupten. Mit dem Konzept... Artikel ansehen



29.01.2016

Symposium: ON/LIVE 2017 – Das Theater der Digital Natives

Mit: Prof. Dr. Torsten Meyer, Elle Nerdinger

Reihe: ON/LIVE

Digitale Medien und smarte Geräte bestimmen
den Alltag und verbinden sich mit Tanz, Theater, bildender Kunst und Literatur. Das Symposium ON/LIVE versammelte Künstler und Wissenschaftler, Aktivisten, Pädagogen und Digital Natives. In Vorträgen, Gesprächen, Tanz- und Theatervorstellungen sowie einem Game im Stadtraum diskutierten sie Fragen zur Kunst in der digitalen Gesellschaft. Das FFT veranstaltet das Symposium in... Artikel ansehen



05.12.2015

machina eX / FFT: Game ON Stage

Mit: machina eX

Reihe: Game ON Stage

      In einem zweijährigen Entwicklungs- und Produktionslabor beschäftigten sich die Künstlergruppe machina eX und das FFT Düsseldorf mit den Schnittstellen von Games und Theater. In Zusammenarbeit mit externen Experten und der regionalen Game-Szene wurden Elemente traditionellen Theaters, Strukturen von Computerspielen und aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen zu neuartigen, interaktiven Formen von Live-Performance verbunden. Die Reihe... Artikel ansehen



19.11.2015

west off 2015: Showcase Szenische Forschung

Reihe: west off

Anders als bei den meisten kulturwissenschaftlichen Fachrichtungen steht bei dem Studiengang „Szenische Forschung“ der Ruhr-Universität Bochum nicht nur die Theorie im Vordergrund. Die Praxis des Theatermachens wird zum Gegenstand szenischer Erforschung. west off 2015 präsentierte Performances, Installationen und Interventionen von Studierenden und fragte nach neuen Formen künstlerischen Forschens.