10:00 Uhr
12.06.2020
20:00 Uhr
08.06.2020
10:00 Uhr
11.06.2020
10:00 Uhr
13.06.2020
10:00 Uhr
14.06.2020

AKADEMIE #2 – ZEIGE DEINE KLASSE Soziale Herkunft und Freies Theater

Im Rahmen des Impulse Theater Festivals
Konferenz
online
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung auf impulsefestival.de

Ticket - buy now

Corona stellt alles auf den Kopf. Klassenunterschiede verschärfen sich bzw. werden sichtbar und unübersehbar. Auch deshalb haben wir uns entschieden, an der Akademie festzuhalten und das Vormittagsprogramm ins Digitale zu übersetzen. Ein tägliches Konferenzprogramm lädt durch Impulsvorträge und anschließende Diskussionen zu einer unmittelbaren Auseinandersetzung mit der Klassenfrage ein. (Die ursprünglich geplanten viertägigen Workshops am Nachmittag müssen leider entfallen.)

 

Die soziale Herkunft beeinflusst Personal, Programm und Publikum der Freien Szene – bislang wird dieser Zusammenhang aber kaum benannt und diskutiert. Die AKADEMIE will das Bewusstsein für die Relevanz der Kategorie „Klasse“ stärken, indem sie fragt: Wer spricht? Wer spielt? Wie werden Klassenunterschiede auf der Bühne verhandelt? Und wer schaut zu? „Klasse“ wird dabei stets in ihrer Verflochtenheit mit feministischen und postmigrantischen Positionen gedacht. Denn Klassenkampf und Diversität sind kein Widerspruch – im Gegenteil. Gerade die Bühnen des Freien Theaters könnten Orte sein, an denen sich Akteur*innen unterschiedlicher Hintergründe in Solidarität und Kompliz*innenschaft üben.


Vollständiges Programm

8.6. WARM-UP
20 Uhr Warm-up: WORKING-CLASS-STAMMTISCH mit Sahar Rahimi (Monster Truck)


11.6. PERSONAL
10 Uhr Daniela Dröscher und Haiko Pfost, Begrüßung
10.15 Uhr Luise Meier: Prol-Mutation (anschließende Diskussion in 5er-Gruppen)
11.15 Uhr Sophie Vögele: Die Rolle der Kunstausbildung. Potenziale von Diversität und die Herausforderung des Klassismus (anschließende Diskussion in 5er-Gruppen)
12.30 Uhr Nuray Demir & George Demir: „Ganz oben“: Undercover im Kunstfeld
13 Uhr Diskussion in großer Runde: Fragen an Luise Meier, Sophie Vögele, Nuray Demir und George Demir

 

Mehr Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und zur Anmeldung lest ihr hier.


12.6. PROGRAMM
10 Uhr Daniela Dröscher: Begrüßung
10.10 Uhr Anja Quickert: Von der APO bis zum postmigrantischen Theater (anschließende Diskussion in 5er-Gruppen)
11.15 Uhr Francis Seeck: Die feinen Unterschiede. Klassismus und Kulturarbeit (anschließende Diskussion in 5er-Gruppen)
12.25 Uhr Diskussion in großer Runde: Fragen an Anja Quickert und Francis Seeck

 

Mehr Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und zur Anmeldung lest ihr hier.


13.6. PUBLIKUM
10 Uhr Daniela Dröscher: Begrüßung
10.10 Uhr Eva Plischke (Turbo Pascal): Unterscheidet euch! (anschließende Diskussion in 5er-Gruppen)
11.15 Uhr Eylem Sengezer und Sandrine Micossé-Aikins (Diversity Arts Culture): Mehr als finanzielles Kapital – Klassismus im Kulturbetrieb (anschließende Diskussion in 5er-Gruppen)
12.25 Uhr Diskussion in großer Runde: Fragen an Eva Plischke, Eylem Sengezer und Sandrine Micossé-Aikins

 

Mehr Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und zur Anmeldung lest ihr hier.


14.6. UND JETZT: WAS TUN?
10 Uhr Frederick Krieger und Samira Weiner: Beobachtungen, Erkenntnisse, Fragen
11 Uhr WORKING-CLASS-STAMMTISCH mit Sahar Rahimi (Monster Truck)

 

Mehr Informationen zu den einzelnen Programmpunkten und zur Anmeldung lest ihr hier.