16:00 Uhr
01.03.2021

„Corona? Wir Kinder wurden nicht gefragt.”

Im Rahmen des Take-Off Festival: any body out there?
Online Symposium
Zoom
ab 10 Jahren
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter info@tanzhaus-nrw.de

In einem digitalen Zusammentreffen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen entsteht Zeit, um über die eigene Situation in der Pandemie nachzudenken und sich mit den Bewegungen und der Musik des eigenen Körpers mal so richtig auszupowern und zu empowern. In parallelen safe spaces für Erwachsene sowie Kinder und Jugendliche werden Gedanken ausgetauscht und danach in einem generationenübergreifenden Gespräch zusammengeführt. Im Anschluss folgen künstlerische Workshops von Saliha Shagasi, Takao Baba, Sabine Vogel und Sarah Fartuun Heinze.

 

Xueling Zhou ist selbst 16 Jahre alt, kooptiertes Mitglied der Landesschüler*innenvertretung NRW und lädt mit „What the Corona?!“ zu einem safe space für Kinder und Jugendliche ein. In dem Online Talk wird über die eigenen Höhen und Tiefen während der Corona-Pandemie gesprochen. Wie geht es dir? Was waren deine persönlichen Highlights? Was war nicht so toll? Was hast du für dich neu entdecken können? Was wünschst du dir? Klingt interessant? Dann schnapp dir deine Lieblingsdecke, mach dir einen Tee und mach es dir gemütlich in einem Raum ohne Erwachsene.

 

Parallel dazu wird ein Gesprächsraum für Erwachsenen angeboten.


Tagesprogramm

16 – 16.15 Ankommen 
16.15 – 17.45 safe space für Jugendliche: „What the Corona?!“ + safe space für Erwachsene 
17.45 – 18.15 generationenübergreifender Austausch
 
18.15 – 18.45 Pause
 
18.45 – 20.15 Vier parallele Workshops

Das Symposium findet via Zoom statt, die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung unter info@tanzhaus-nrw.de

 

Eine Teilnahme an einzelnen Programmpunkten ist möglich. Wir empfehlen die Zoom-Performance „glitchy communication“ im Vorfeld ab 15:15. Die Veranstaltung wird in Gebärdensprache gedolmetscht.

 

Das Symposium ist Teil des Take-off Festivals: any body out there?, das vom 23.2. zum 2.3. online und an Düsseldorfer Schulen stattfindet. Das Take-off Festival richtet sich an Jugendliche, junge Erwachsene, Pädagog*innen und Fachpublikum und ist ein Projekt des tanzhaus nrw in Kooperation mit dem FFT, dem Jungen Schauspiel Düsseldorf und der Tonhalle. 


Credits
„Corona? Wir Kinder wurden nicht gefragt.“ ist ein Statement einer Schülerin vom Wim-Wenders-Gymnasium und Ausgangspunkt für das Symposium. Dieses Projekt findet im Rahmen von Take-off: Junger Tanz. Düsseldorf statt, gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Take-off: Junger Tanz ist eine Kooperation Düsseldorfer Kultur-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen unter der Gesamtleitung des tanzhaus nrw.