19:00 Uhr
07.06.2018

Eröffnung STADT ALS FABRIK

Im Rahmen von STADT ALS FABRIK
Jochen Becker, Jan Lemitz, Klaus Ronneberger, Kathrin Tiedemann
Schalterhalle ehemalige Hauptpost, Konrad-Adenauer-Platz 1
Eintritt frei!

Auf Einladung des FFT Düsseldorf hat sich eine interdisziplinäre Gruppe von Stadtforschern*innen mit den Zusammenhängen von Logistik und Stadtentwicklung beschäftigt und das dreitägige Programm STADT ALS FABRIK kuratiert. Zugleich ist dies der Auftakt einer den bevorstehenden Umzug des FFT begleitenden Recherche, die die zukünftige Rolle des Theaterbetriebs in der Stadtgesellschaft reflektieren und diskutieren wird.

 

Das vollständige Programm von STADT ALS FABRIK (7.-9.6.) finden Sie hier im Überblick oder als PDF zum Download.

 

Jochen Becker der in Berlin lebende Autor, Kurator und Dozent ist Mitbegründer von metroZones | Center for Urban Affairs sowie der initiative urbane kulturen. Zuletzt kuratierte er „Chinafrika. under construction“(steirischer herbst, Graz, 2015 und Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig 2016), „Chinafrika. mobile“ (Kunstfest Weimar 2017) und „Chinafrika. blackout“ (Shenzhen Bi-City Biennale of Urbanism/Architecture 2017/18).

 

Jan Lemitz lebt und arbeitet als Künstler und Fotograf in Düsseldorf. 2011 erhielt er seinen MA in Research Architecture am Goldsmith College in London. In seinen Arbeiten nimmt er Architekturen und Infrastrukturen zum Ausgangspunkt künstlerisch-fotografischer Recherchen.

 

Kathrin Tiedemann studierte Theaterwissenschaft und Germanistik in Berlin. Sie war Dramaturgin auf Kampnagel in Hamburg, Mitbegründerin und Kuratorin des Festivals „reich & berühmt“ in Berlin und arbeitete als Redakteurin und Autorin u. a. für die Wochenzeitung Freitag und Theater der Zeit. Seit 2004 ist sie künstlerische Leiterin und Geschäftsführerin des FFT Düsseldorf.