18:00 Uhr
27.01.2018

Give it away!

Game-Launch im Rahmen von Game ON Stage Reloaded
machina eX
Gespräch
FFT Düsseldorf, Juta, Kasernenstraße 6, 40213 Düsseldorf
5 €

Ticket jetzt kaufen

Die Theater-Game-Entwickler *innen von machina eX aus Berlin machen die Bühne zur Spiel-Konsole und sprechen dabei wichtige Fragen zur Digitalisierung unserer Gesellschaft an. Jetzt erweitern sie im Rahmen ihrer Residenz am FFT ihre Spielwelt und geben ihren Quellcode frei: Spielclubs, Theater-AGs und andere Künstler*innen können die Games von machina eX adaptieren und selber nach-, mit- und vorspielen. Mit diesem künstlerischen „expansions pack“ betritt die Gruppe ein ganz neues Level. Anlässlich dieser Weltpremiere diskutieren wir mit Experten aus den Bereichen freie Software und Gaming über das digitale Spielen und die politische Dimension der Open-Source-Bewegung Teilnehmer *innen: machina eX, Dr. Michael Stehmann (Free Software Foundation Europe), Andreas Lange (Computer- spielemuseum). Moderation: Robin Junicke.

 

In Kooperation mit der Free Software Foundation Europe. Die Reihe Game ON Stage Reloaded wird im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser e.V. gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. 

 

machina eX forscht seit 2010 an der Schnittstelle von Theater und Computerspiel. Das siebenköpfige Medientheaterkollektiv ging aus den kulturwissenschaftlichen Studiengängen der Universität Hildesheim hervor und produziert seither partizipatives Game-Theater. machina eX arbeitet mit modernen Technologien und mit Mitteln des klassischen Illusionstheaters und schafft so spielbare Theaterstücke, die zugleich begehbare Computerspiele sind. Von 2012 bis 2014 erhielten machina eX und das FFT Düsseldorf die zweijährige Doppelpass-Förderung der Kulturstiftung des Bundes und realisierten damit das Projekt „Game ON Stage“

 

Andreas Lange (Jg. ’67) ist Gründungsirektor und Kurator des Computerspielemuseums in Berlin, das er nach seinem Studium der Religions- und Theaterwissenschaft im Auftrag des fjs e.V. aufbaute und mit dem 1997 die weltweit erste Dauerausstellung zur Computerspielekultur eröffnete. Lange ist Mitglied der Jury des Deutschen Computerspielpreises, der Akademie des Deutschen Entwicklerpreises, des Beirats der Stiftung digitale Spielekultur und des Fachausschusses Kulturerbe des deutschen Kulturrates. Lange war Projektleiter des Computerspielemuseums für das Europäischen Forschungsprojekt KEEP (Keeping Emulation Enviroments Portable) und ist Sprecher der AG Emulation des deutschen Kompetenznetzwerks zur digitalen Langzeitarchivierung nestor sowie des 2013 gegründeten Europäischen Verbandes der Computerspielarchive, -museen und Bewahrungsprojekte (EFGAMP). computerspielemuseum.de

 

Dr. Michael Stehmann ist Koordinator der Regionalgruppe Düsseldorf der Free Software Foundation Europe. Die Free Software Foundation Europe ist ein gemeinnütziger Verein, der Menschen im selbstbestimmten Umgang mit Technik unterstützt. Kern ihrer Arbeit ist, die rechtliche, politische und soziale Grundlage Freier Software stark, sicher und unabhängig von Einzelinteressen zu halten. fsfe.org

 

Robin Junicke studierte Theater- Musik- und Medienwissenschaft in Bochum und  arbeitet zurzeit als Wissenschaftlicher Mittarbeiter im Masterstudiengang Szenische Forschung am Institut für Theaterwissenschaft der Ruhr-Universität sowie als freischaffender Fotograf und Kameramann. Er promoviert in der Theaterwissenschaft zum Thema: „Aspekte von Performativität und Phantastik im Rollenspiel“ und ist in diversen praktischen und theoretischen Projekten im Feld von Theater und Spiel involviert.