20:00 Uhr
15.06.2018
20:00 Uhr
16.06.2018

I Am Your Private Dancer

Drama Köln / Philine Velhagen
Performance
FFT Kammerspiele
19 € / 11 € (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Anschließend an die Vorstellung am 15.6. findet ein Publikumsgespräch statt.

 

Jemand weiß, was du jeden Tag tust. Aber du weißt nicht, wer. Geheimdienste, NSA, Big Data, Bewegungsprofile, Gesichtserkennung, Verhaltensmuster – unser Leben wird konstant überwacht – ohne dass wir es merken. Eine kleine Stimme im Hinterkopf wiegt uns in Sicherheit: Ich habe doch nichts zu verbergen. Bis wir es mal selbst versuchen! Über mehrere Wochen hat Philine Velhagen sich selbst abgehört, hat das Intimste und Banalste aufgenommen und gespeichert. Wir versammeln uns als Zeug*innen und Mittäter*innen, um das Material zu filtern, zu sortieren und neu zu ordnen. Immer weiter, immer intimer, bis schließlich alle Grenzen zwischen privat und öffentlich verschwinden. Als Offenlegung. Als Verrat. Als Kunst. Als ob.

 

Aus dem Audiomaterial ist bereits ein Hörspiel entstanden, das im Januar im WDR gesendet wurden – hier können Sie es anhören: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr3/wdr3-hoerspiel/audio-i-am-your-private-dancer-100.html 

 

 

Drama Köln I AM YOUR PRIVATE DANCER (Trailer)

Yeah! Unser Trailer zu I AM YOUR PRIVATE DANCER ist da. Danke an Lenny White. Uuuuuuuuuuund: Im Mai sind wir wieder ON STAGE im Freies Werkstatt Theater Köln, FFT Düsseldorf und HochX Theater und Live Art

Gepostet von DRAMA KÖLN am Donnerstag, 17. Mai 2018

 

Mit: Philine Velhagen u.a. Audiotechnik/ Performance: Oliver Bedorf. Bühne: Cordula Körber. Dramaturgie: Felizitas Stilleke. Produktionsleitung: Mirco Monshausen. Regieassistenz: Maria Richter. Presse: Nadia Walter-Rafei, neurohr & andrä. Grafik: Matthias Keller. Eine Koproduktion von Drama Köln e.V. mit dem Forum Freies Theater Düsseldorf. In Kooperation mit dem Freien Werkstatt Theater Köln. Gefördert durch das Kulturamt Köln.

 

DRAMA KÖLN e.V. will Theater, Film, Kunst, Hörspiel und Literatur mit dem Schwerpunkt Theater spartenübergreifend fördern und prägen. Als Aufführungsort dienen dabei weniger klassische Theaterräume als vielmehr gewerbliche Leerstände oder öffentlicher Raum, die temporär – oft nur für einen Abend – theatral besetzt werden. Durch die bewusste Entscheidung gegen eine festen Theaterraum, ergeben sich sowohl formal ästhetische als auch soziale Effekte der künstlerischen Arbeit. Die Projekte im öffentlichen Raum schaffen durch das gemeinsame Erleben ein Gemeinschaftsgefühl und eine neue Verbundenheit zum Ort und seinen Menschen.

 

Philine Velhagen realisiert Hörspiel- und Theaterprojekte im öffentlichen Raum und u. a. am Pathos Transport Theater, Garage X (Wien), Forum Freies Theater Düsseldorf, für das Theaterfestival Spielart und für das Festival Politik im Freien Theater. Hörspielproduktionen für den WDR. Seit 2012 ist sie künstlerische Leiterin der Gruppe Drama Köln.