18:00 Uhr
10.10.2020

Krönungsversuche

Kathrin Spaniol & Morgan Nardi
Performance
Auf dem Napoleonsberg, im Düsseldorfer Hofgarten
Dauer: ca. 20 min
Eintritt frei!

Das setzt dem Lob die Krone auf!

 

Kathrin Spaniol und Morgan Nardi erproben gemeinsam mit einem Zuschauer*innen-Chor auf dem Napoleonsberg im Düsseldorfer Hofgarten Rituale des Lobens und Bestätigens. Die Krönung setzt dabei als ein Ritual der Machtübergabe, alle zueinander in Beziehung: sowohl die am Ritual aktiv Beteiligten, als auch die bezeugenden Zuschauer*innen. Vor Ort wird körperlich und stimmlich erprobt, wie diese Machtstrukturen aussehen, klingen und in den Körper fahren.

 

Krönungsversuche fungiert als Präambel und Vorbereitung für die Performance Laudatio, welche vom 27. bis zu 30 Oktober im FFT stattfindet.


Kathrin Spaniol
Kathrin Spaniol studierte Tanz am European Dance Development Center, Arnhem. Als Tänzerin arbeitete sie mit verschiedenen Choreografen wie Carlos Cortizo, Rui Horta sowie an den städtischen Bühnen Münster. Seit 2007 entwickelt sie im tanzhaus nrw eigene Choreografien, die auf zahlreichen nationalen und internationalen Festivals große Beachtung fanden. kathrin-spaniol.de
Morgan Nardi
Morgan Nardi studierte Tanz und Theater in Italien und Frankreich und war u.a. Ensemblemitglied bei Neuer Tanz. Seit 2001 ist er als Choreograf und Regisseur im Bereich Tanz/Performing Arts in NRW und im Ausland tätig. 2002 wurde er zusammen mit Kathrin Spaniol mit dem 1.Preis Tendances in Luxemburg ausgezeichnet. morgan-nardi.com
Credits
Künstlerische Leitung: Kathrin Spaniol & Morgan Nardi. Dramaturgie: Robin Junicke. Mit: Sarah Engel, Helena Kamper, Rita Lynen, Gisela Pöpping, Angelina Trichilo, Eduard Gusev, Hannibal Kayali, Johannes Plobner. Licht: Pietro Cardarelli. Sound: Tobias Heide. Produktion: Kathrin Spaniol und Morgan Nardi. Koproduktion: FFT Düsseldorf. Gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, die Stiftung van Meeteren.