18:00 Uhr
10.11.2018
19:00 Uhr
12.11.2018

LIFFT //: hyperdrama

Literatur im FFT
Konglomerat
Literatur am FFT
FFT Kammerspiele
19€/11€ (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Literatur im FFT – oder kurz : LIFFT – präsentiert //:hyperdrama, das neue Experiment der Gruppe Konglomerat um Künstler Stephan Kaluza und Quallenforscherin Verena Meis. Uns erwarten vier Inszenierungen und eine Videoinstallation, die einander durchdringen, unsere Gedanken vernetzen und uns zwischen den Welten springen lassen.

 

//:  Milena Mönch inszeniert Georg Schillers „Deathmatch“ als Ego-Shooter.
Inszenierung / Regie: Milena Mönch. Ausstattung: Lou Hinderhofer, Tanja Faltis. Spieler: Anton Andreew & Tim Fabian Hoffmann

 

//: Das Performancekollektiv Die Happy Few bietet drei Szenarien von Stefan Kaluza in einer App an.
Von und mit: Sina Ebell, Tanja Faltis, Janin Lang, Iason Roussos, Simon Rußig und David Schnaegelberger

 

 

//: Jan Grashof erkundet den Menschheitstraum von der Unsterblichkeit.
Text und Regie: Jan Grashof. Schauspiel: Moriz Knorr. Musik: Jan-Hendrik Bleichert. Bühnenbild: Dietmar Memmer

 

//: Verena Meis schleust digitale Bioindikatoren ins Netz.
Text, Regie und Video: Verena Meis. Schauspiel: Anna Wojtalla. Musik: Oliver Pilsner

 

//: Frank Schablewski und Mathias Meis stellen uns die intelligente Kriegsmaschine דובי‎ (Doobi) vor.
Realisation: Mathias Meis. Text: Frank Schablewski. Musik: CHFTNS

 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Düsseldorf, Kunststiftung NRW, Bezirksregierung Düsseldorf und die Stiftung van Meeteren

 

Konglomerat ist ein Kollektiv aus Vertreter*innen der Bildenden Kunst und des Theaters, der Literatur und Wissenschaft aus Düsseldorf und darüber hinaus. Derzeit involviert sind Jan Grashof, Stephan Kaluza, Verena und Mathias Meis, Jürgen Mühle und Georg Schiller.