18:00 Uhr
11.11.2017
10:00 Uhr
08.11.2017
18:00 Uhr
10.11.2017
18:00 Uhr
04.11.2017

Neuland

Ingo Toben
Performance
Treffpunkt: FFT Kammerspiele
Ab 10 Jahren
Spendenempfehlung 10.- €
Spendenempfehlung 5.- € (erm.)

Herzlich willkommen zu einer musikalischen und politischen Kirmes der anderen Art! Kinder aus Düsseldorf laden zu einer gemeinsamen Butterfahrt vom Zentrum an den Stadtrand ein. Zwei Wochen lang haben sie in einem leer stehenden Autohaus in Düsseldorf Unterrath gemeinsam mit dem Team um Ingo Toben Utopien für die Stadt entwickelt und einen temporären Freizeitpark errichtet: Was soll in einer Stadt möglich sein, wie soll sie regiert werden und was ist eigentlich mit der Demokratie? Mit raumplanerischen Miniaturen, musikalischen Settings und interaktiven Installationen entsteht ein urbaner Mikrokosmos. Betreten Sie Neuland mit uns!

 

Regie: Ingo Toben. Musik: Christoph Grothaus. Dramaturgie und Text: Anke Platon. Rauminstallation: Joachim Brodin. Visuelle Medien: Kamila Kurczewski. Produktionsleitung: Steffen Moor. Soziale Küche: Fabian Pfeiler. Assistenz: Steffen Moor, Andreas Niegl, Karen Zimmermann. Produktion: Ingo Toben. Koproduktion: FFT Düsseldorf. Gefördert durch: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.

 

Ingo Toben, Regisseur, lebt in Düsseldorf. Er studierte Germanistik und Medienwissenschaft (M.A.) an der Heinrich-Heine-Universität. 2003 erhielt er den Förderpreis für darstellende Kunst der Landeshauptstadt Düsseldorf. Seit 2007 erarbeitet er mit Kindern und Jugendlichen experimentelle Live-Formate am FFT Düsseldorf. Gemeinsam mit einem interdisziplinär zusammengesetzten Künstler-Team entwickelt er Aufführungen, die zwischen Performance, Konzert, Storytelling, Film und Installation changieren. Die Darsteller in seinen Projekten versteht Ingo Toben als Autoren. Improvisation und Recherche zählen dabei zu zentralen Formen eines erweiterten Darstellerverständnisses und fordern Kinder und Jugendliche auf, innerhalb der künstlerischen Praxis neue Wege zu gehen. Die Produktionen wurden zum Theatertreffen der Jugend (2008 und 2011), zum YoungStar-Fest und Master of the Universe-Kongress auf Kampnagel (2009, 2011 und 2014) sowie zum Festival Favoriten 2010 in Dortmund eingeladen. Ingo Toben dreht Kurzfilme, erforscht das künstlerische Erzählen von Grundschulkindern und lehrt an der Hochschule Niederrhein im Bereich Kulturpädagogik.