16:00 Uhr
30.05.2021
18:00 Uhr
26.05.2021
18:00 Uhr
27.05.2021
18:00 Uhr
28.05.2021
18:00 Uhr
31.05.2021
18:00 Uhr
29.05.2021

PATROL

Im Rahmen von ON/LIVE 2021 - Das Theater der Digital Natives
machina eX
Live-Theater-Game
Düsseldorf Oberbilk. Deinen genauen Startpunkt erfährst du am Ende der Registrierung
Dauer: 120 bis 180 Min.
19€/11€ erm.

Ticket - buy now

Im Rahmen von ON/LIVE 2021 – Das Theater der Digital Natives [zum ganzen Programm des Symposiums]


machina eX zieht hinaus in die Stadt: In dem hybriden Live-Thetaer-Game PATROL werden die Spieler*innen zu Auftragnehmer*innen eines fiktiven Unternehmens, das auf Provisionsbasis Überwachungsdienstleistungen im Düsseldorfer Stadtteil Oberbilk anbietet. Mit dem Smartphone, unterstützt von freundlichen humanoiden Co-Workern, taucht ihr in eine Spiel- und Arbeitswelt ein, die sich als hauchdünne fiktionale Schicht über die urbane Realität legt. Als theatrale Zukunftssimulation macht PATROL eine Welt spielbar, in der der Plattformkapitalismus den Zukunftsmarkt security on demand erschlossen hat.

 

Wer spielt mit – und wer ist nur aus Zufall hier? Wer beobachtet dich beim Beobachten? Und bis zu welchem Punkt leistest du den Anweisungen der Firma folge?


Alle Termine

Mi 26.5., 18 Uhr

Do 27.5., 18 Uhr

Fr 28.5., 18 Uhr

Sa 29.5., 18 Uhr 

So 30.5., 16 Uhr

Mo 31.5. 18 Uhr


Hinweise zur Teilnahme

PATROL ist ein Single Player Game, das jede*r Spieler*in alleine auf dem eigenen Smartphone spielt. Zur Teilnahme wird der Telegram Messenger benötigt.

 

Innerhalb von 24 Stunden nach Ticketkauf erhältst du einen Link und dein persönliches Passwort zur Anmeldung via Telegram (bitte auch den Spam-Ordner überprüfen).

 

Mit der für den Besuch der Veranstaltung notwendigen Registrierung erklärst du dich mit der Speicherung und Verwendung deiner Mobilfunknummer für die Zwecke des mit der Veranstaltung verbundenen Spielformats für dessen Dauer einverstanden. Sämtliche im Rahmen und Vorfeld der Veranstaltung mit machina eX ausgetauschten Daten werden nach Ende der Veranstaltung gelöscht.


machina eX
machina eX forscht seit 2010 an der Schnittstelle von Theater und Computerspiel. Das siebenköpfige Medientheaterkollektiv (Clara Ehrenwerth, Anna Fries, Robin Hädicke, Lasse Marburg, Mathias Prinz, Yves Regenass und Philip Steimel) ist aus den kulturwissenschaftlichen Studiengängen der Universität Hildesheim hervorgegangen und produziert seither partizipatives Game-Theater. machina eX kombiniert moderne Technologien mit Mitteln des klassischen Illusionstheaters und schafft so immersive spielbare Theaterstücke, die zugleich begehbare Computerspiele sind. http://machinaex.com
von und mit
Konzept: machina eX. Performance (Stimme): Nadja Duesterberg, Anne Eigner. Performance (Fotos): Stefan Tontsch. Game Design & Regie: Yves Regenass. Text: Clara Ehrenwerth. Interaction Design & Programmierung: Benedikt Kaffai, Lasse Marburg. Dramaturgie: Mathias Prinz. Grafik- und Webdesign: Simon Koschmieder. Produktionsassistenz: Jan-Hendrik Klein. Produktionsleitung: Sina Kießling. Produktion: machina eX. Koproduktion: HAU Hebbel am Ufer, FFT Düsseldorf.
Credits
Gefördert durch: Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa und den Hauptstadtkulturfonds. Mit freundlicher Unterstützung vom Transform Festival Leeds. Mit Dank an die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung V24 in der Trägerschaft des Jugendamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie an die Ökologische Marktwirtschaft GmbH an der Heerstrasse.