20:00 Uhr
23.09.2017
20:00 Uhr
22.09.2017

Physics and Phantasma

Iggy Lond Malmborg
Performance
FFT Kammerspiele
in englischer Sprache
19€
11€ (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Das Theater ist eine große leere Schachtel, die von der Fantasie der Künstler*innen und des Publikums mit fiktiven Welten gefüllt wird. Aber wehe der magische Link zwischen Bühne und Zuschauerraum zerreißt und der Schauspieler steht da, nackt und schutzlos. Aber beendet sich hinter dem Schleier der Fantasie nicht die ganze Zeit einfach nichts? Was, wenn das Nichts plötzlich für alle sichtbar wird? In seiner Soloperformance entfesselt Iggy Lond Malmborg nur mit Sprache und minimalen Aktionen die ganze Kraft der Fantasie im Kampf gegen die Leere – von leichter Beiläufigkeit bis in die dunkelsten menschlichen Abgründe. Die Inszenierung verwendet explizite Sprache.

 

Von und mit: Iggy Lond Malmborg. Dramaturgie: Erik Berg, Johan Jönson, Maike Lond Malmborg. Technik: Maike Lond Malmborg, Kalle Tikas. Produktionsleitung: Eneli Järs. Assistenz: Kaie Olmre. Inklusive eines Textes von: Johan Jönson. Fotos: Maike Lond Malmborg, Renee Altrov. Dank an: Max Göran, Mart Kangro, Marika Lagercrantz, Ljubov Agapova, Henry Kasch, Margus Terasmees, Folkuniversitetet Malmö. Koproduktion: Kanuti Gildi SAAL (Tallinn), Teaterhuset Avant Garden (Trondheim). Kooperation: Inkonst (Malmö), MIMstuudio (Tallinn). Gefördert von: Swedish Arts Council, Cultural Endowment of Estonia, Malmö City, Swedish Arts Grants Committee, Valmiermuiza Brewery.

 

Iggy Lond Malmborg ist freier Schauspieler und Regisseur aus Malmö, Schweden. Obwohl Malmborg ein klassisch ausgebildeter Schauspieler ist (Malmö Theaterakademie 2006-10), erstrecken sich seine Stücke über einen weiten Bereich von Ästhetik, sowohl solo als auch in kooperativen Arbeiten. Sein wichtigstes künstlerisches Interesse gilt der performativen Situation als Ereignis, auf welches der Diskurs eines Stückes direkt angewendet werden kann. Zuletzt war er im Oktober 2016 mit seiner Solo-Performance „b o n e r“ im FFT zu Gast.