22:00 Uhr
22.06.2019

PMS Lounge – Huldigung eines Zustands

Im Rahmen des Impulse Theater Festival 2019
Charlotte Pfeifer
Performance
FFT Kammerspiele
Dauer: ca. 2 Stunden 20 min / Deutsch
15 € Vorverkauf / 18 € Abendkasse
8 € Vorverkauf / 10 € Abendkasse (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Das vollständige Programm des Impulse Theater Festival Showcase findest du hier.


Im Anschluss an die Vorstellung am 22.6. gibt es eine Party mit Pascal Fuhlbrügge in den FFT Kammerspielen.


Hereinspaziert in die Hölle der Hormone! In exklusiver Lage hinter den inneren und äußeren Schampforten lädt das PMS-Personal zu einer Late-Night-Show über ein Phänomen, von dem manche*r sagt, es sei ein Mythos: das Prämenstruelle Syndrom. Mit einer Achterbahn der Gefühle und jeder Menge Selbstzerfleischung.

 

Durch den Abend begleiten Musiker*innen, Performer*innen, Ausstatter*innen und bildende Künstler*innen, die gemeinsam mit Regisseurin Charlotte Pfeifer die PMS Lounge entwickelt haben. In einem Setting zwischen Installation, Club und Theaterraum gehen sie mit dem Publikum durch wechselhafte Stimmungen, wühlen sich durch Studien und widersprüchliche Informationen und verwandeln im Laufe des Abends Begriff und Phänomen des PMS. Dahinter lauert eine tückische Frage, die die ganze Show implodieren lassen könnte: Gibt es PMS vielleicht gar nicht? Diese Ansammlung verschiedener Symptome, die niemand richtig einzuordnen weiß – sie könnte ebenso gut mit Stress, den Arbeitsbedingungen, dem Wochentag oder der Familie zu tun haben! Aber damit wird es ja erst richtig sick: Die PMS Lounge entfernt sich vom Individuum und seinen Hormonen und wendet sich der Gesellschaft zu. Und wenn manchmal gar nichts passiert? Dann ist das auch wieder nicht auszuhalten, deshalb: Party! Mixgetränke! Show! P!M!S!



Performance und Installation: Fehmi Baumbach. Performance und Musik: Pascal Fuhlbrügge. Performance und pheromonale Kommunikation: Judith Huber. Performance und Hasspredigt: Svenja Ipsen. Performance und Style: Gwendolyn Jenkins. Performance und Organisation: Stefanje Meyer. Performance und Regie: Charlotte Pfeifer. Performance und Dramaturgie: Susanne Reifenrath. Performance und Bratsche: Swantje Tessmann. Performance und / and Wrestling: Marc von Henning. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste e.V. und vom Elbkulturfonds Hamburg.


Charlotte Pfeifer interessiert sich für die Erweiterung der Bühnensituation im Zusammenspiel von Kunst, Musik, Hörspiel und Performance. Sie arbeitete zunächst als Schauspielerin, später auch als Dramaturgin und Regisseurin. Mittlerweile verschmilzt sie verschiedene Funktionen für Projekte über Alltagsthemen, Science-Fiction und Quatschkram und entwickelt diese gerne in Gruppen. PMS-LOUNGE – HULDIGUNG EINES ZUSTANDS wurde auf dem Hauptsache Frei Festival 2018 mit dem Publikumspreis und dem Jurypreis ausgezeichnet. Mit der interdisziplinären Künstlergruppe TRAUMMASCHiNE Inc. produziert Pfeifer selbstentwickelte Kindertheaterstücke und Happenings.