20:00 Uhr
18.10.2017
11:00 Uhr
19.10.2017
11:00 Uhr
20.10.2017
20:00 Uhr
21.10.2017

Pornotopia

Morgan Nardi
Tanz-Performance für alle ab 16 Jahren
FFT Düsseldorf, Kammerspiele, Jahnstraße 3, 40215 Düsseldorf
Premiere; in englischer Sprache
19€
11€ (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Pornografie ist überall. Und sie lehrt uns eine wichtige Regel: „If you are unfuckable, you are invisible“. Denn nur wer gesehen wird ist real. Pornotopia ist eine utopische Zukunftsfantasie des Sehens und Gesehen Werdens. Die Realität ist pornografischer, als die Filme und Fotos auf youporn. Die Penetration unserer Welt durch Krieg und Lüge geht weiter als jeder Money Shot. Pornotopia bewegt sich in dem Spannungsfeld zwischen Erregung und Machtlosigkeit, Konsum und Lethargie. Gucken ist erlaubt, genießen nicht. Der Choreograf Morgan Nardi unternimmt den mutigen Versuch, den Körper und seine Lust darzustellen. Auch wenn Sexualität als Pornografie zum allgemein verfügbaren Konsumgut geworden ist, heißt das noch lange nicht, dass jede Form von Erotik automatisch auch Pornografie ist. Wir freuen uns auf eine Neuaushandlung der Beziehungen zwischen Sehnsucht, Begehren, menschlicher Sexualität, sinnlicher Wahrnehmung und nicht zuletzt den Gefühlen.

 

Regie, Choreografie, Performance: Annika B. Lewis, Mirko Feliziani, Morgan Nardi. Performer: Lin Verleger. Dramaturgie: Miriam Michel. Licht- und Sounddesign: Tim Lenzing. Produktionsleitung/Management: Anna-Lena Werner. Produktion: Morgan Nardi in Zusammenarbeit mit Annika B. Lewis und Mirko Feliziani. Koproduktion: FFT Düsseldorf. Gefördert durch: das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, das NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V. Gefördert im Rahmen von „Take-off: Junger Tanz“ durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. „Take-off: Junger Tanz“ ist eine Kooperation Düsseldorfer Kultur-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen unter der Gesamtleitung des tanzhaus nrw.

 

Morgan Nardi studierte Tanz und Theater in Italien, Frankreich und Deutschland und war u.a. Ensemblemitglied bei NEUER TANZ in Düsseldorf. Seit 2001 ist er als Choreograf und Regisseur im Bereich Tanz und Performing Arts in Nordrhein-Westfalen und im Ausland tätig. Morgan Nardi entwickelte seit 2010 eine Reihe von Projekten in Zusammenarbeit mit Performern, Musikern und bildenden Künstlern aus verschiedenen Ländern. In seinen Arbeiten interessieren ihn Fragen nach Geschlecht und Macht. Seine letzten Produktionen entstanden in Zusammenarbeit mit dem FFT Düsseldorf.