19:00 Uhr
15.11.2019
19:00 Uhr
16.11.2019

Un truc d’ouf

La Fleur BB
Tanzperformance ab 14 Jahren
FFT Kammerspiele
Sprache: deutsch/englisch/französisch
16€/10€ (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Für diese Performance ist kein Sitzfleisch nötig: La Fleur BB um die Regisseurin Monika Gintersdorfer bringt eine gewaltige Ladung explosiv-euphorischer Tanzenergie aus Paris mit auf die Bühne des FFT. Überall in Frankreich sind in den letzten Jahren neuartige Tanz- und Musikstile entstanden, in denen europäische und afrikanische Kultur miteinander verschmelzen. Die jungen Tänzer*innen von La Fleur BB nehmen uns mit in ihre französischen Vororte und in die afrikanischen Länder ihrer Familien. Zwischen fetten Beats und vielen persönlichen Geschichten kommt die verborgene politische Dimension dieses Lebens- und Kulturentwurfs zum Vorschein.


Bekannt ist die Regisseurin Monika Gintersdorfer aus der langjährigen erfolgreichen künstlerischen Arbeit im deutsch-ivorischen Kollektiv Gintersdorfer/Klaßen. Ihre Arbeiten wurden u.a. beim Theatertreffen, auf der Tanzplattform, beim Spielarten Festival und beim Impulse Theater Festival und international u.a. in den Niederlanden, Belgien, Burkina Faso, Ghana und in der Elfenbeinküste gezeigt. Gemeinsam mit dem ivorischen Choreografen Franck Edmond Yao alias Gadoukou La Star hat sie die Compagnie La Fleur gegründet. La Fleur agiert als transnationales Kollektiv zwischen Berlin, Hamburg und Paris und hat seit 2016 einen hochphysischen Aufführungsstil für eine neue Form der Theaterarbeit entwickelt. Das Team vereint Tänzer*innen urbaner Stile, DJs, Schauspieler*innen und Showbiz-Stars. La Fleur analysiert und vertanzt französische Literatur aus transkultureller Perspektive.


Von: La Fleur. Regie: Monika Gintersdorfer. Mit: Alaingo, Pheno Ambro, Annick Choco, Gadoukou La Star, Dj Meko, Mishaa, Moleads, Ordinateur, Jesseline Preach, Reyod u.a. Un truc d’ouf ist eine Produktion von La Fleur in Koproduktion mit der Akademie der Künste der Welt, dem FFT Düsseldorf und dem Theater im Pumpenhaus Münster. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Un truc d’ouf wird gefördert im Rahmen von „Take-off: Junger Tanz“ durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. „Take-off: Junger Tanz“ ist eine Kooperation Düsseldorfer Kultur-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen unter der Gesamtleitung des tanzhaus nrw.