19:00 Uhr
30.10.2020

Vom Zukunftswissen der Antike

kurzer Vortrag zu "ORACLE and SACRIFICE 1 oder die Evakuierung der Gegenwart"
Dr. Ulrike Haß
Vortrag
FFT Juta
Eintritt frei.

 

Für eine Teilnahme ohne Ticket für die Vorstellung ORACLE and SACRIFICE 1 bitte unter tickets@fft-duesseldorf.de melden


Unter der Maßgabe von Vernunft und Aufklärung werden Orakel als okkultes Geheimwissen belächelt, während Opfer als barbarische Rituale von Unwissenden gelten. Hier sollen sie als Formen eines rituellen Wissens gezeigt werden, das in einem planetarischen Zeithorizont vom Zusammenhang alles Lebendigen ausgeht. Die Unverfügbarkeit dieses Zusammenhangs wird heute im Namen radikaler Ökologie ermessen. Derart berührt antikes Zukunftswissen immer noch Zukunft


Zur Performance ORACLE and SACRIFICE 1

Was wäre, wenn wir unsere Zukunft in unseren Organen tragen? Als erstes Solo der Künstlerin und Regisseurin Claudia Bosse betastet ORACLE and SACRIFICE 1 das Innere und Äußere des Körpers und der Welt. Gemeinsam mit Kompliz*innen und Organen eröffnet die Performance einen Raum, in dem die Opfer, die Zukunft und die Identitäten gegenwärtiger Subjektivierung herausgefordert werden.