19:00 Uhr
13.03.2019
19:00 Uhr
14.03.2019

Wenn die Wolken so sind wie heute

von Judith Martin
Only ask Valery!
Theater
FFT Kammerspiele
16€ / 10€ (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Wir sind nicht im Theater. Wir befinden uns auf einem Musikfestival namens UTOPIA. Dort diskutieren junge Menschen, wie sie ihre Zukunft in einer Gesellschaft gestalten möchten, in der alle Kämpfe ausgefochten und die individuelle Freiheit garantiert sind. UTOPIA – der Name verspricht Freiheit für den Austausch über ein demokratisches und gerechtes Miteinander. Doch wann müssen der Diskussion auch Aktionen folgen? Was können wir tun? Wie tun wir es? Wenn die Wolken so sind wie heute von der jungen Autorin Judith Martin ist ein Stück über den Wunsch nach Widerstand und Veränderung und die Schwierigkeit, innere und äußere Mauern zu überwinden.



Regie/Bühne/Produktionsleitung: Michael Stieleke. Dramaturgie: Gila Maria Becker. Autorin/Text: Judith Martin. Regie-/Produktionsassistenz/Medien: Dona Naghash-Sadraei. Mit: Charlotta de Pinho Rolo, Marie Eick-Kressenbrock, Ramin Haijat, Felix herfs, Leander Hesse, Lisa Kanthack, Laosie Lenders, Maja Marek, Lilli Reents, Daniel Santa Maria, Frida Stach, Sophia van den Berg, Johann Wehrmeister und Neumatic Parlo. Choreografie: Sabeth Dannenberg. Kostüm: Sabrina Heitzer. Komposition/Live-Musik: Neumatic Parlo: Vincent Göttler, Simona Hartmann, Frederick Oltersdorf, Louis Maikowski. Licht: Stefan Heitz. Videoprojektion/Live-Visuals: Junge Filmwerkstatt Düsseldorf. Coaching Video: Nils Kemmerling. Fotos: Klaus Hoffmann. Hospitanz Bühnenbau: Ruben Alvermann. Filmdokumentation: Konvoi OHG. Technik: FFT Düsseldorf. Produktion: Michael Stieleke. Koproduktion: FFT Düsseldorf. Gefördert durch: Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Take-Off: Junger Tanz, Stiftung van Meeteren, Filmwerkstatt Düsseldorf.


Only ask Valery! – Ein aus jungen und talentierten Jugendlichen bestehendes Theaterlabel setzt sich in seinen Aufführungen mit aktuellen und für sie relevanten Texten auseinander. Die Gruppe verfolgt die Förderung junger, neuer Talente und verfolgt den Ansatz einen Zugriff auf schon fertige Stücke zu finden und umzusetzen. So handelt es sich, in diesem Kontext, bei dem Text des Stückes um eine Auftragsarbeit, welche die junge Autorin Judith Martin, Studentin des Fachbereichs Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim, umsetzte.