19:00 Uhr
12.04.2019
19:00 Uhr
11.04.2019
19:00 Uhr
13.04.2019

Zeit / Temps

Billinger & Schulz
Tanz
FFT Juta
Dauer: ca. 210 Min.
19€/11€ (erm.)

Ticket jetzt kaufen

Wenn ich es aber einem, der mich fragt, erklären sollte, weiß ich es nicht.

(Aurelius Augustinus)

 

In ihrer aktuellen Performance „Zeit / Temps“ feiern die Choreografen Verena Billinger und Sebastian Schulz ein opulentes Kostümfest und nehmen uns mit auf eine Zeitreise von Reifröcken bis zu High Heels, von langlockigen Barockperücken zu Gel-Frisuren. In immer wieder neuen Kleidern bewegt sich das neunköpfige Ensemble dabei durch die Tanz- und Kostümgeschichte und durch die rauschend-rinnende, rieselnd-strömende Zeit. Dabei teilen sie den Bühnenraum mit den Zuschauern, die frei ihre Perspektiven verändern können (Sitzgelegenheiten stehen bereit!) und so mitten im Geschehen sind.

 

In steter Bewegung wandeln die Tänzer*innen durch den weiten Raum, wechseln als lebendige Skulpturen und in den Tanz entrückt, ihre Positionen und Posen. In immer neuen Kleidern driften ihre Körper durch die Stile der letzten Jahrhunderte, während in eigenwilligen Zeitsprüngen die Geschichte des Körpers in den unterschiedlichen Epochen der Neuzeit erfahrbar wird. Akustisch breitet sich dabei ihr Schweigen zur Stille aus und wird unterbrochen vom Klackern von Absätzen in festen Rhythmen und sich dazu gesellender populärer Tanzmusik aus den verschiedenen Zeiten – von der historischen folkloristischen Weise bis hin zu Boygroup und Girlpower.


Konzept, Choreographie: Verena Billinger & Sebastian Schulz. Von und mit Sakurako Awano, Sheena Brunhart, Magdalena Dzeco, Camilla Fiumara, Challenge Gumbodete, Frank Koenen, Sanna Lundström, Rodolfo Piazza Pfitscher da Silva, Robert Redmer. Kostüme: Sandra Li Maennel, Katharina Pia Schütz. Licht, technische Leitung: Hendrik Borowski. Projektorganisation: Sofie Luckhardt. Kostümassistenz: Souheila Benhassen, Lea Sommer. Ausstattungshospitanz: Evgenija Gerciu. Fotos: Florian Krauß. Produktion: Billinger & Schulz. Koproduktion: FFT Düsseldorf, Künstlerhaus Mousonturm Frankfurt am Main. Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturamt Frankfurt am Main, Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf, Kunststiftung NRW. Unterstützt durch das Frankfurt LAB, Z – Zentrum für Proben und Forschung. Die künstlerische Arbeit von Verena Billinger und Sebastian Schulz wird mehrjährig gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie vom Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.


Das spitzengeförderte Duo Billinger & Schulz wurde von der Fachzeitschrift tanz im Jahrbuch 2015 als „Hoffnungsträger für den Tanz“ ausgezeichnet und u. a. zur renommierten Tanzplattform Deutschland eingeladen. Zuletzt waren sie am FFT mit ihrer Trilogie „UNLIKELY CREATURES“ zu sehen, in der sie sich schon als Experten für ungewöhnliche szenische Anordnungen, unwahrscheinliche Wesen und die ausführliche Auseinandersetzung mit verschiedensten Körperbildern ausgewiesen haben. Eine gute Gelegenheit also, Zeitzeuge zu werden und sich mit ihnen in eine quer durch die Jahrhunderte mäandernde Ballnacht zu stürzen.