18:00 Uhr
15.10.2020

Zuschauerräume hacken: Kinder – und Jugendtheater als radikales Forschungstheater

Im Rahmen von FFTalks über das Theater der Digital Natives
Hannah Biedermann, Jane Eschment, Christopher Weymann
Gespräch
online

Das Kinder- und Jugendtheater ist ein Labor für künstlerisches Forschen und interdisziplinäres Lernen. Hier wird der binäre Code „Kinder-Erwachsene“ von Macher*innen unterschiedlicher Generationen immer wieder neu programmiert. Erwachsene lernen von Kindern und das Wissen der Digital Natives fließt ganz selbstverständlich in diese avancierten Praxen mit ein. Sind Künstler*innen auch Hacker*innen in den Systemen Theater, Schule oder Uni?

Wir sprechen mit Hannah Biedermann (pulk fiktion), Christopher Weymann (FUNDUS Theater) und mit Jane Eschment (Universität zu Köln) über eigene Theatererfahrungen, über Hacks und Störungen als Lernmomente und über das Kinder- und Jugendtheater als Raum, in dem gesellschaftliche Verhältnisse transformiert werden.

 

Weitere Folgen der Reihe findet ihr hier.


Hannah Biedermann
Hannah Biedermann leitet gemeinsam mit Norman Grotegut das Kinder- und Jugendtheater-Kollektiv pulk fiktion und ist als Regisseurin bundesweit tätig. Sie hat Szenische Künste an der Universität Hildesheim studiert. Sie hat über mehrere Jahre das Spurensuche-Festival geleitet, ist gemeinsam mit pulk fiktion mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden und beschreibt sich selbst als „Kind des Kinder- und Jugendtheaters“.
Jane Eschment
Jane Eschment ist Kunst- und Theaterpädagogin, arbeitete als Kunstlehrerin an Förderschulen und als Pädagogin in Projekten feministischer Mädchen*arbeit. Seit 2015 ist sie als Lehrbeauftragte am Institut für Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln tätig. Sie interessiert sich für Fragen inklusiver kultureller Schulentwicklung und Möglichkeiten kollaborativer Bildungsräume zwischen Theater und Schule.
Christopher Weymann
Christopher Weymann ist Performer und Theatermacher mit IT-Background. Er forscht mit Kindern, Jugendlichen und anderen Forschenden am FUNDUS THEATER in Hamburg. Seit Kürzestem ist er Co-Leiter des Hauptsache-Frei-Festivals in Hamburg und baut eine Kinder- und Jugendtheatersparte auf.