#TakeCareResidenzen

Ermöglicht durch NEUSTART KULTUR – das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien finanzierte Konjunkturpaket zu Erhalt und Stabilisierung der freien darstellenden Künste – realisiert der Fonds Darstellende Künste seit November 2020 mit #TakeCareResidenzen ein Förderprogramm, das sich an Künstler*innen und Gruppen der freien darstellenden Künste richtet. Ziel des Programms ist es, die für viele Künstler*innen wichtigen Verbindungen zu freien Theater- und Tanzhäusern, die durch pandemiebedingte Absagen von Projekten und Aufführungen unterbrochen wurden, zu stabilisieren und zu stärken.

 

#TakeCareResidenzen stellt daher diese Verbindungen durch die Förderung von Residenzen an und mit den Häusern in den Mittelpunkt und befördert ergebnisoffenes künstlerisches Arbeiten. Das FFT ist als Mitglied im Bündnis internationaler Produktionshäuser ein assoziierter Partner in diesem Förderprogramm. Seit Herbst 2020 konnten so zahlreiche Künstler*innen und Gruppen durch Forschungs-Residenzen am FFT unterstützt werden:

 

THE AGENCY (Magdalena Emmering, Nathan Fain, Nile Koetting, Sofie Luckhardt, Belle Santos, Rahel Spöhrer, Yanna Thönnes), Christian Ahlborn, Bruno Belil, Frauke Berg, Karen Bößer, Niels Bovri, Kristina Brons, Tijmen Brozius, Daniel Cerman, Cooperativa Maura Morales, Sabeth Dannenberg, Florian Louis Deiss, Nadja Duesterberg, Stefanie Elbers, Marko Erak-Bonsink, Alice Ferl, Fetter Fisch (Cornellia Kupferschmidt), Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik, Gintersdorfer/Klaßen (Gotta Depri, Monika Gintersdorfer, Hauke Heumann, Knut Klaßen, Gregor Zoch), Marlin de Haan, half past selber schuld, Tobias Heide, Sarah Fartuun Heinze, Henrike Iglesias (Laura Naumann, Marielle Schavan), Birk-André Hildebrandt, Marje Hirvonen, Tümay Kılıncel & Cornelius Schaper & Jungyun Bae, KimchiBrot Connection (Constantin Hochkeppel, Elisabeth Hofmann, Laura N. Junghanns), Janne Nora Kummer, Kamila Kurczewski, Jan Lemitz, machina eX (Lasse Marburg, Mathias Prinz, Philip Steimel), matthaei&konsorten, miu, Morgan Nardi, Lex Parka, PINSKER+BERNHARDT (Wicki Bernhardt & Janna Pinsker), Anke Platon, Regina Rösing, Rotterdam Presenta, Saskia Rudat, Fabian Sattler, Ivo Schneider, Kathrin Sievers, Kathrin Spaniol, subbotnik, Philine Velhagen, Angelika Vienken, Helena Waldmann, Miki Yui, Siegmar Zacharias, Alla Zakiullina

 

Die Forschungs-Residenzen dieser lokal, regional und international verankerten Künstler*innen führen die mit dem und am FFT in zum Teil langjähriger Zusammenarbeit entwickelten ästhetischen und politischen Fragestellungen fort und entwickeln neue Konzepte für ein künstlerisches Arbeiten in Pandemie-Zeiten. Gleichzeitig begleiten die Vorhaben das FFT in der Zeit des Theater ohne Haus, um die Neu-Positionierung des Theaters in einem sich stark wandelnden städtischen Umfeld zu erforschen.

 

Zurück zum Magazin THEATER OHNE HAUS


#TakeCareResidenzen ist ein Förderprogramm des Fonds Darstellende Künste im Rahmen von NEUSTART KULTUR, realisiert durch das Bündnis internationaler Produktionshäuser.