Wieder mehr Widerstand

Trotz boomender Wirtschaft – die Deutschen sind verunsichert wie lange nicht. Klimawandel, Migrationsdebatte, Europa-Krise, das Erstarken rechter Kräfte – zu tun gibt es genug! Und trotzdem bleiben wir tatenlos. Eine Studie hat ergeben, dass die „Generation Mitte“ zwischen 30 und 59 grundsätzlich pessimistisch ist. Sie blickt besorgt in die Zukunft und melancholisch in die Vergangenheit: Früher war vielleicht nicht alles besser. Aber immerhin gab es Musik, die eine ganze Generation verbinden konnte, Jugendkulturen, die sich nach Auflehnung und Erneuerung anfühlten, und, ja: sogar echte Revolutionen. Früher war mehr Widerstand.

 

Im FFT begehen wir im November und Dezember Jubiläen revolutionärer Ideen in Politik und Kunst: 50 Jahre ’68, 100 Jahre Novemberrevolution, 25 Jahre Nirvana bei „MTV Unplugged“. Zu sehen ist die Neubearbeitung eines legendären Bühnenstücks. Wir feiern den 200. Geburtstag von Karl Marx und den 20. von PME-ART. Wir schütteln den Pessimismus der „Generation Mitte“ ab und lassen uns den Widerstand nicht von rechts abspenstig machen. Mit den Mitteln von Tanz, Performance und Musik üben wir Gegenbewegungen für das 3. Jahrtausend ein. Denn auch Millennials haben Sehnsucht nach #Veränderung.

 

Come as you are!

 

Programm 

 

Stacy Hardy, Nancy Mounir, Neo Muyanga, Laila Soliman

Museum of Lungs

2.+3.11., 20 Uhr, Performance, FFT Juta

 

PME-ART

A User’s Guide to Authenticity Is a Feeling

7.+9.11., 20 Uhr, Performance

 

Toshiki Okada/chelfitsch,

Five Days in March (Re-creation)

16.+17.11., 20 Uhr, Performance

 

Montserrat Gardó Castillo & Petr Hastik

The future was us

28.+29.11., 20 Uhr + 1.12., 22 Uhr, Performance-Konzert

 

Marlin de Haan & Ayşe Draz

Once I set foot outside

29.11 – 1.12., 17.30 Uhr + 18.30 Uhr + 19.30 Uhr, Performance/Installation,

 

andcompany&Co.

Invisible Republic: #stilllovingtherevolution

30.11. + 1.12., 20 Uhr, Performance

 

Only ask Valery!

Wenn die Wolken so sind wie heute

12.+14.+15.12.,19 Uhr + 14.12., 11Uhr, Theater ab 14 Jahren